HomeConsulting

  • Consulting
  • Was ist BGM?
  • Warum BGM?
  • Wie geht das?
  • Wozu BGM?

BGM hat direkten Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Mitarbeiter und auf den Erfolg des Unternehmens! Mitarbeiter sind das wertvollste Kapital in einem Unternehmen. Ein Mitarbeiter, der ständig ausfällt oder unvorhergesehen kündigt, kann für einen Arbeitgeber teurer sein als ein verlorener Auftrag!

„Fitz-enz(2003) definiert Human Capital aus Managementsicht durch die Kombination mehrer Faktoren wie folgt:

  • Die Eigenschaften, mit denen eine Person an die Arbeit herangeht: Intelligenz, Energie, eine positive  Einstellung, Zuverlässigkeit, Engagement;
  • Ihre Lernfähigkeit: Begabung, Vorstellungskraft, Kreativität, Können und praxisorientiertes Denken;
  • Ihre Motivation zum Austausch von Informationen und Wissen: Teamgeist und Zielorientierung“ (S.12)

aus: Unternehmensbewertung und Human Capital, M. Steinmann, 2005

Schützen Sie Ihr kostbares Potential und stärken Sie die wertvollen Ressourcen Ihres Betriebs. Indem Sie sich um die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter kümmern, Fähigkeiten ausbauen, Kreativität weiterentwickeln, Motivation steigern, entsteht eine dynamische Wertschöpfung aus Human Capital, die sich selbst potenziert, und die das Unternehmen von innen heraus stabilisiert und verankert. Wachstum war die Devise vergangener Jahre. Heute wird belastbare Stabilität im Unternehmen überlebenswichtig!

BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) für Unternehmer und Freiberufler:

BGM ist die Organisation von geeigneten Maßnahmen in Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) zur Betrieblichen Gesundheitsförderung von Mitarbeitern (BGF). Viele Unternehmen haben sich mittlerweile einem Netzwerk angeschlossen, das sich ausschließlich mit Betrieblicher Gesundheitsförderung beschäftigt.

„Gesunde Mitarbeiter in gesunden Unternehmen“

Der Arbeitsplatz beeinflusst Gesundheit und Krankheit auf verschiedene Art und Weise. Wenn Beschäftigte unter gesundheitsgefährdenden Bedingungen arbeiten müssen, nicht angemessen qualifiziert sind oder nicht ausreichend von Kollegen unterstützt werden, kann Arbeit krank machen. Arbeit kann aber auch die berufliche und persönliche Entwicklung fördern. Betriebliche Gesundheitsförderung will diejenigen Faktoren beeinflussen, die die Gesundheit der Beschäftigten verbessern.

Dazu gehören:

  • Unternehmensgrundsätze und Leitlinien, die in den Beschäftigten einen wichtigen Erfolgsfaktor  sehen und nicht nur einen Kostenfaktor
  • eine Unternehmenskultur und entsprechende Führungsgrundsätze, in denen Mitarbeiterbeteiligung verankert ist, um so die Beschäftigten zur Übernahme von
  • Verantwortung zu ermutigen                     
  • eine Arbeitsorganisation, die den Beschäftigten ein ausgewogenes Verhältnis bietet zwischen Arbeitsanforderungen einerseits und anderseits eigenen Fähigkeiten,
  • Einflussmöglichkeiten auf die eigene Arbeit und soziale Unterstützung
  • eine Personalpolitik, die aktiv Gesundheitsförderungsziele verfolgt
  • ein integrierter Arbeits- und Gesundheitsschutz

aus: Luxemburger Erklärung der Mitglieder des Europäischen Netzwerks BGF, zuletzt 2007 aktualisiert

BGM hat direkten Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Mitarbeiter und auf den Erfolg des Unternehmens! Mitarbeiter sind das wertvollste Kapital in einem Unternehmen. Ein Mitarbeiter, der ständig ausfällt oder unvorhergesehen kündigt, kann für einen Arbeitgeber teurer sein als ein verlorener Auftrag!

„Fitz-enz(2003) definiert Human Capital aus Managementsicht durch die Kombination mehrer Faktoren wie folgt:

  • Die Eigenschaften, mit denen eine Person an die Arbeit herangeht: Intelligenz, Energie, eine positive  Einstellung, Zuverlässigkeit, Engagement;
  • Ihre Lernfähigkeit: Begabung, Vorstellungskraft, Kreativität, Können und praxisorientiertes Denken;
  • Ihre Motivation zum Austausch von Informationen und Wissen: Teamgeist und Zielorientierung“ (S.12)

aus: Unternehmensbewertung und Human Capital, M. Steinmann, 2005

Schützen Sie Ihr kostbares Potential und stärken Sie die wertvollen Ressourcen Ihres Betriebs. Indem Sie sich um die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter kümmern, Fähigkeiten ausbauen, Kreativität weiterentwickeln, Motivation steigern, entsteht eine dynamische Wertschöpfung aus Human Capital, die sich selbst potenziert, und die das Unternehmen von innen heraus stabilisiert und verankert. Wachstum war die Devise vergangener Jahre. Heute wird belastbare Stabilität im Unternehmen überlebenswichtig!

Mit einer Analyse der allgemeinen und individuellen Arbeitsbedingungen und ihrer Rückwirkungen auf die Beschäftigten wird der Handlungsbedarf in Ihrem Unternehmen ermittelt. Nach Absprache mit den Mitarbeitern und der Führungsspitze werden auf Ihr Unternehmen zugeschnittene gesundheitsfördernde Strategien erarbeitet und umgesetzt. Das Ziel ist immer die Optimierung des Arbeitsplatzes im Sinne der mentalen und körperlichen Gesundheit der Mitarbeiter bei gleichzeitiger Maximierung Ihres Unternehmenserfolgs. Das bedeutet für alle Beteiligten die Schaffung einer dauerhaft befriedigenden win-win Situation.

Kleine und Mittelständische Unternehmen stellen über 95% aller Betriebe in Deutschland. Die Zahl ihrer Mitarbeiter beträgt über 60% aller Beschäftigten! KMU Unternehmen sind damit das Rückgrat unserer Volkswirtschaft! Das heißt, jeder Mitarbeiter in jedem kleinen und mittleren Betrieb ist ein wichtiges Puzzleteil im großen Ganzen.

BGM stärkt Ihr Unternehmen im Wettbewerb und macht es zukunftsfähig. Es spricht sich herum, wenn in Ihrem Unternehmen ein gutes Arbeitsklima herrscht. Das heißt, dass Sie auch im Wettbewerb um die Spitzenkräfte ganz weit oben stehen!

Auch sind Mitarbeiter, die selten krank werden und dem Unternehmen lange treu bleiben, ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil auf dem Markt, da sich langjährige Erfahrung und hohe Motivation immer auf Qualität und Zuverlässigkeit des Endprodukts auswirken. Dieser Vorteil wird in Zukunft zunehmend Gewicht gewinnen. Es rechnet sich bei den Ersten zu sein, die den Vorteil eines BGM zu schätzen wissen!

Und Sie?

In Ihrem Unternehmen läuft alles ganz anders? Und Sie werden mit großen Herausforderungen konfrontiert? Es gibt so viele Lösungen wie Menschen in Betrieben arbeiten! Sprechen Sie mich gerne an! Unter [email protected] oder Tel 04936 8458 bin ich für Ihre Fragen erreichbar.

Consulting

BGM hat direkten Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Mitarbeiter und auf den Erfolg des Unternehmens! Mitarbeiter sind das wertvollste Kapital in einem Unternehmen. Ein Mitarbeiter, der ständig ausfällt oder unvorhergesehen kündigt, kann für einen Arbeitgeber teurer sein als ein verlorener Auftrag!

„Fitz-enz(2003) definiert Human Capital aus Managementsicht durch die Kombination mehrer Faktoren wie folgt:

  • Die Eigenschaften, mit denen eine Person an die Arbeit herangeht: Intelligenz, Energie, eine positive  Einstellung, Zuverlässigkeit, Engagement;
  • Ihre Lernfähigkeit: Begabung, Vorstellungskraft, Kreativität, Können und praxisorientiertes Denken;
  • Ihre Motivation zum Austausch von Informationen und Wissen: Teamgeist und Zielorientierung“ (S.12)

aus: Unternehmensbewertung und Human Capital, M. Steinmann, 2005

Schützen Sie Ihr kostbares Potential und stärken Sie die wertvollen Ressourcen Ihres Betriebs. Indem Sie sich um die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter kümmern, Fähigkeiten ausbauen, Kreativität weiterentwickeln, Motivation steigern, entsteht eine dynamische Wertschöpfung aus Human Capital, die sich selbst potenziert, und die das Unternehmen von innen heraus stabilisiert und verankert. Wachstum war die Devise vergangener Jahre. Heute wird belastbare Stabilität im Unternehmen überlebenswichtig!

Was ist BGM?
BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) für Unternehmer und Freiberufler:

BGM ist die Organisation von geeigneten Maßnahmen in Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) zur Betrieblichen Gesundheitsförderung von Mitarbeitern (BGF). Viele Unternehmen haben sich mittlerweile einem Netzwerk angeschlossen, das sich ausschließlich mit Betrieblicher Gesundheitsförderung beschäftigt.

„Gesunde Mitarbeiter in gesunden Unternehmen“

Der Arbeitsplatz beeinflusst Gesundheit und Krankheit auf verschiedene Art und Weise. Wenn Beschäftigte unter gesundheitsgefährdenden Bedingungen arbeiten müssen, nicht angemessen qualifiziert sind oder nicht ausreichend von Kollegen unterstützt werden, kann Arbeit krank machen. Arbeit kann aber auch die berufliche und persönliche Entwicklung fördern. Betriebliche Gesundheitsförderung will diejenigen Faktoren beeinflussen, die die Gesundheit der Beschäftigten verbessern.

Dazu gehören:

  • Unternehmensgrundsätze und Leitlinien, die in den Beschäftigten einen wichtigen Erfolgsfaktor  sehen und nicht nur einen Kostenfaktor
  • eine Unternehmenskultur und entsprechende Führungsgrundsätze, in denen Mitarbeiterbeteiligung verankert ist, um so die Beschäftigten zur Übernahme von
  • Verantwortung zu ermutigen                     
  • eine Arbeitsorganisation, die den Beschäftigten ein ausgewogenes Verhältnis bietet zwischen Arbeitsanforderungen einerseits und anderseits eigenen Fähigkeiten,
  • Einflussmöglichkeiten auf die eigene Arbeit und soziale Unterstützung
  • eine Personalpolitik, die aktiv Gesundheitsförderungsziele verfolgt
  • ein integrierter Arbeits- und Gesundheitsschutz

aus: Luxemburger Erklärung der Mitglieder des Europäischen Netzwerks BGF, zuletzt 2007 aktualisiert

Warum BGM?
  • BGM hat direkten Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Mitarbeiter und auf den Erfolg des Unternehmens! Mitarbeiter sind das wertvollste Kapital in einem Unternehmen. Ein Mitarbeiter, der ständig ausfällt oder unvorhergesehen kündigt, kann für einen Arbeitgeber teurer sein als ein verlorener Auftrag!„Fitz-enz(2003) definiert Human Capital aus Managementsicht durch die Kombination mehrer Faktoren wie folgt:
    • Die Eigenschaften, mit denen eine Person an die Arbeit herangeht: Intelligenz, Energie, eine positive  Einstellung, Zuverlässigkeit, Engagement;
    • Ihre Lernfähigkeit: Begabung, Vorstellungskraft, Kreativität, Können und praxisorientiertes Denken;
    • Ihre Motivation zum Austausch von Informationen und Wissen: Teamgeist und Zielorientierung“ (S.12)

    aus: Unternehmensbewertung und Human Capital, M. Steinmann, 2005

    Schützen Sie Ihr kostbares Potential und stärken Sie die wertvollen Ressourcen Ihres Betriebs. Indem Sie sich um die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter kümmern, Fähigkeiten ausbauen, Kreativität weiterentwickeln, Motivation steigern, entsteht eine dynamische Wertschöpfung aus Human Capital, die sich selbst potenziert, und die das Unternehmen von innen heraus stabilisiert und verankert. Wachstum war die Devise vergangener Jahre. Heute wird belastbare Stabilität im Unternehmen überlebenswichtig!

Wie geht das?
  • Mit einer Analyse der allgemeinen und individuellen Arbeitsbedingungen und ihrer Rückwirkungen auf die Beschäftigten wird der Handlungsbedarf in Ihrem Unternehmen ermittelt. Nach Absprache mit den Mitarbeitern und der Führungsspitze werden auf Ihr Unternehmen zugeschnittene gesundheitsfördernde Strategien erarbeitet und umgesetzt. Das Ziel ist immer die Optimierung des Arbeitsplatzes im Sinne der mentalen und körperlichen Gesundheit der Mitarbeiter bei gleichzeitiger Maximierung Ihres Unternehmenserfolgs. Das bedeutet für alle Beteiligten die Schaffung einer dauerhaft befriedigenden win-win Situation.

Wozu BGM?
  • Kleine und Mittelständische Unternehmen stellen über 95% aller Betriebe in Deutschland. Die Zahl ihrer Mitarbeiter beträgt über 60% aller Beschäftigten! KMU Unternehmen sind damit das Rückgrat unserer Volkswirtschaft! Das heißt, jeder Mitarbeiter in jedem kleinen und mittleren Betrieb ist ein wichtiges Puzzleteil im großen Ganzen.BGM stärkt Ihr Unternehmen im Wettbewerb und macht es zukunftsfähig. Es spricht sich herum, wenn in Ihrem Unternehmen ein gutes Arbeitsklima herrscht. Das heißt, dass Sie auch im Wettbewerb um die Spitzenkräfte ganz weit oben stehen!Auch sind Mitarbeiter, die selten krank werden und dem Unternehmen lange treu bleiben, ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil auf dem Markt, da sich langjährige Erfahrung und hohe Motivation immer auf Qualität und Zuverlässigkeit des Endprodukts auswirken. Dieser Vorteil wird in Zukunft zunehmend Gewicht gewinnen. Es rechnet sich bei den Ersten zu sein, die den Vorteil eines BGM zu schätzen wissen!Und Sie?In Ihrem Unternehmen läuft alles ganz anders? Und Sie werden mit großen Herausforderungen konfrontiert? Es gibt so viele Lösungen wie Menschen in Betrieben arbeiten! Sprechen Sie mich gerne an! Unter [email protected] oder Tel 04936 8458 bin ich für Ihre Fragen erreichbar.